Im gemeinsamen touristischen Ziel verbunden

Anlässlich des 125 jährigen Jubiläums der Charlottenhöhle überreichte Clemens Stahl dem Vorsitzenden des Höhlen- und Heimatvereins Hürben, Eduard Geisser eine Bildansicht der Kaltenburg. Stahl gratulierte und betonte die Gemeinsamkeiten mit dem Höhlen- und Heimatverein. „Ihr habt den steinigen Schatz unter der Erde, wir von der Kaltenburg haben den steinigen Schatz über der Erde“, formulierte es Stahl. Es sei Aufgabe sowohl der politisch Verantwortlichen als auch der Bürgerschaft, diese Schätze zu bewahren, aber auch so zu entwickeln, dass die nächsten Generationen noch ihren Nutzen habe. Die Charlottenhöhle als das örtliche touristische High-Light könne in einem Verbund mit dem Archäopark, der Kaltenburg, der Mahlmühle und Steiff eine führende Rolle spielen. Die Zusammenarbeit zwischen den touristischen Perlen im Hürbe- und Lontal biete sich an und schaffe die Chance, gemeinsam noch „besser“ zu werden.

 

Zurück